Bereits während meines Psychologiestudiums in Berlin habe ich an einem Institut für Gesundheitsförderung, bei einer Beratungsstelle für Essstörungen und in einer Neurologischen und Psychiatrischen Klinik gearbeitet. Danach war ich 15 Jahre lang in der Schön Klinik Roseneck tätig. Dort habe ich intensive Erfahrungen mit der Behandlung verschiedenster Störungsbilder gesammelt, insbesondere in der Behandlung von Zwangsstörungen unter Leitung von Prof. Dr. Ulrich Voderholzer und in der Behandlung von Essstörungen unter Leitung von Prof. Dr. Ulrich Cuntz. Aber ich habe auch auf anderen Schwerpunktstationen gearbeitet, u.a. auf einer Station zur Bewältigung von Tinnitus unter Leitung von Prof. Dr. Gerhard Goebel und auf einer Schwerpunktstation zur Behandlung von Angststörungen unter Leitung von Prof. Dr. Edgar Geissner. 

Seit 2014 bin ich niedergelassen in eigener Praxis.

    dr-anja-gottschalk 

  


Beruflicher Werdegang

1998 bis 2013

Psychotherapeutin in der Schön Klinik Roseneck, Prien am Chiemsee.
Einzeltherapie, Paargespräche, themenoffene Gruppentherapien, störungsspezifische Gruppentherapien (Depressionen, Angststörungen, Zwänge, Essstörungen, Tinnitus, Borderlinestörung, posttraumatische Belastungsstörung, Gewaltprävention, Berufliche Stressbelastung, soziales Kompetenztraining)

seit 2006

Supervisorin in verschiedenen Kliniken sowie Einzel- und Gruppensupervision

seit 2002

Dozentin für Verhaltenstherapie

1997 bis 1998

Max-Planck-Institut für Psychiatrie, Mitarbeit beim Bundesgesundheitssurvey (Prof. Dr. Hans-Ulrich Wittchen)

 

Spreehaus Berlin, Partner der BKK

1993 bis 1996

Klinikum Benjamin Franklin, Psychiatrische und Neurologische Klinik der FU Berlin

Qualifikationen

2019

Ausbildung für Paartherapie bei Dr. Martin Schmidt, Centrum für Integrative Psychotherapie (CIP), München

2012

Abschluss der Ausbildung für Gruppen-Verhaltenstherapie, Centrum für Integrative Psychotherapie (CIP), München

2010

Fortbildung zur Behandlung posttraumatischer Belastungsstörungen und komplizierter Trauer, Universität Zürich bei Prof. Dr. Andreas Maercker

2008

Promotion an der Phillips-Universität Marburg/Lahn zum Thema „Hypochondrie und Krankheitsangst“ bei Prof. Dr. Winfried Rief

2008

Abschluss der Ausbildung zur Supervisorin, Institut für Therapieforschung (IFT), München bei Bettina Lohmann

2003

Abschluss der Ausbildung zur Psychologischen Psychotherapeutin (Verhaltenstherapie), Bayerische Akademie für Psychotherapie (BAP), München
Approbation

1997 

Schulung für das Composite International Diagnostic Interview (CIDI), Max-Planck-Institut für Psychiatrie, München bei Prof. Dr. Hans-Ulrich Wittchen

1997

Abschluss des Psychologiestudiums (Diplom) an der TU Berlin

1996

Diplomarbeit an der TU Dresden zum Thema "Prädiktoren psychischer Gesundheit" bei Prof. Dr. Jürgen Margraf

1996

Ausbildung zur Gruppenmoderatorin, Beratungszentrum bei Essstörungen Dick & Dünn e.V., Berlin